Chips und gesunde Alternativen

100 Gramm Chips haben im Durchschnitt 530 Kalorien und um die 33g Fett.

Wenn sie vor einem stehen, machen sie süchtig: Kartoffelchips. Man kann nicht aufhören zuzugreifen und schnell sind sie mal eben weggefuttert…

Gerade wenn der kleine Hunger kommt, sollten diese nicht in unmittelbarer Nähe stehen. Finde heraus ob du Hunger hast und wenn, suche dir gesunde Alternativen, z.B. eine leckere Ofenkartoffel mit Kräuterquark. Die macht satt und liefert noch ein Plus an Protein.

Aber keine Sorge, es gibt auch viele selbstgemachte Alternativen zu klassischen Chips aus dem Supermarkt:

Kichererbsen in einer Dose mit etwas Öl und den Gewürzen nach Wahl schwenken und ab damit für ca. 15min bei 180 Grad in den Ofen. Der perfekte Couchsnack…

Gemüse aller Art (Möhren, Zucchini, Aubergine, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Rote Beete etc.) dünn hobeln und mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nach Geschmack würzen und ca. 10min bei 180 Grad backen. Öl ist nicht nötig.

Nüsse nach Wunsch mit etwas Salz in der Pfanne rösten bis sie leicht braun werden. Besonders lecker sind Cashewnüsse…

Popcorn mit wenig Öl nach Anleitung mit etwas Salz in einem Topf aufpumpen lassen… Suchtpotenzial!

Mageren Rohschinken z.B. Lachsschinken oder Schinkenwürfel auf nebeneinander im Backofen ca. 10min bei 180 Grad backen. Wird richtig schön kross und eignet sich auch perfekt als Topping in der Suppe oder auf dem Salat.

Kidneybohnen auf ein Backblech legen und leicht mit einer Gabel andrücken. Nach Lust und Laune würzen und 10-15min bei 180 Grad backen.

Schneide die Wraps mit einer Schere in Dreiecke. Mit etwas Öl und Gewürzen deiner Wahl in einer Dose schütteln und ab damit aufs Blech. 10min bei 180 Grad. Dazu passt wunderbar Guacamole.

Des Weiteren gibt es auch noch viele “leichtere” Alternativen aus dem Supermarkt:

  • Salzstangen
  • Nüsse (liefern gesunde Fette)
  • Popkorn
  • Leichte Cracker
  • Grissini
  • Reiswaffeln

Und manchmal müssen es eben doch Chips sein: also gönn dir! Kleiner Tipp: Chips und andere Knabbereien nicht aus der Tüte essen, sondern fülle dir ein wenig in ein kleines Schälchen – so hast du besser im Blick wie viel du isst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.