Gesund mit Yoga

Nur Prävention oder Heilmethode?

Die Personen, die bereits regelmäßig Yoga praktizieren wissen längst, dass die alt indische Methode einen umfassenden und tiefgreifenden Effekt auf das geistige und körperliche Befinden hat. So kann Yoga nicht nur Beschwerden vorbeugen, sondern auch lindern und manche sogar heilen.

Die Schulmedizin jedoch hielt sich immer vornehm zurück, wenn es um den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Yoga ging.

Aktuell wo ca. 60 Prozent aller Todesfälle auf Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht und Demenz zurückzuführen sind – Tendenz steigend-, wo Millionen Deutsche an Diabetes erkrankt sind, wo ein Viertel aller Krankschreibungen aufgrund von Rückenschmerzen erfolgt, ist ein Ansatz mehr als überfällig. Die Bedeutung von chronischem Stress, Bewegungsarmut und schlechter Ernährung für die Gesundheit dürfen nicht mehr runter gesprochen werden, sondern als das anerkannt werden, was sie sind – Ursache und Auslöser der Mehrzahl tödlicher Krankheiten. Zum Glück erkennen das auch immer mehr Wissenschaftler und widmen ihre Zeit der Erforschung von Yoga und seiner Wirksamkeit.

Yoga hat unter anderem positive Wirkungen und Vorteile auf:
  • Beweglichkeit
  • Kräftigung der Stützmuskulatur
  • allgemeines Wohlbefinden
  • entspannt Stressassoziierten Symptome
  • Übergewicht
  • Rückenbeschwerden
  • Migräne
  • Stärkung des Immunsystems
Vorteile:
  • Yoga kann zu jeder Zeit praktiziert werden. Morgens nach dem Aufstehen, abends vor dem Schlafen oder mittags im Park.
  • Jeder kann Yoga machen, denn es ist egal wie alt man ist. Man muss nur die Grenzen seines Körpers wahrnehmen und respektieren.
  • Man benötigt nur eine Matte ohne weitere Hilfsmittel.
  • Abnehmen durch Yoga. Denn durch die Kombination mit bewusster Atmung steigt der Sauerstoffgehalt im Blut.
  • Effektives trainieren der Muskeln. Muskeln werden zwar langsam, aber effektiver aufgebaut.
  • Die Körperhaltung wird verbessert und der Hormonhaushalt ins Gleichgewicht gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.