Erdbeer-Rhabarber Crumble

zuckerfrei & vegan

Crumble was ist das? Ein Frühstück, ein Nachtisch oder ein Snack? Für mich alles in einem…

Durch die Haferflocken sättigt es bereits am morgen, schmeckt aber auch wunderbar zum Kaffee  am Nachmittag. Wer es noch krönen möchte, gibt eine Kugel Vanilleeis oder Vanillequark auf das noch warme Crumble…das ist so genial.

Bei Rhabarber scheiden sich ja die Geister. Aber die Kombi säuerlicher Rhabarber und süße Erdbeeren, kann ich absolut empfehlen.

Erbeer-Rhabarber Crumble

260kcal / 33g KH / 8g F / 8g E pro Portion
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 200-250 g Rhabarber
  • 100-150 g Erdbeeren
  • 50 g Haferflocken
  • 50 g Hafermehl gemahlene Haferflocken oder (Vollkorn-)Dinkelmehl
  • 1 EL Kokosöl oder pfl. Margarine
  • 1 EL Erythrit oder andere Süße, auch mehr
  • Vanille
  • Mandelhobel optional

Anleitungen

  • Rhabarber und Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden. In eine kleine Auflaufform geben. Wer möchte kann jetzt schon etwas Zucker darüber geben.
  • Kokosöl erwärmen und mit den Haferflocken, dem Mehl, der Süße sowie etwas Vanille vermengen. Mit den Händen zu kleinen Streuseln formen und über das Obst geben, darüber ggf. die Mandeln.
  • Bei 175 Grad ca. 25min backen.

Notizen

Nehmt Obst der Saison, Äpfel oder Birnen, im Sommer gerne auch Pfirsiche oder zum Herbst Pflaumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating