Karotten-Maisbrot

vegan, fettarm & glutenfrei

Ich weiß nicht ob ich es Maisbrot oder -kuchen nennen soll. Es ist auf jeden Fall eine Mischung aus beidem und wahnsinnig lecker – vor allem lauwarm direkt aus dem Ofen.

Ob herzhaft oder süß belegt, als Beilage zur Suppe oder einem Salat – die Karotten darin, geben dem Brot nicht nur eine schöne Farbe, sondern machen es auch schön saftig.

Es gelingt sowohl mit Chiasamen und Pflanzenmilch in der veganen Variante, als auch mit Ei und Milch, so kann jeder seinen Favoriten wählen. Und ein Tipp von mir: wenn das Brot nach ein paar Tagen trocken wird, einfach eine Minute in die Mikro oder Backofen und es ist wieder so fluffig, wie frisch gebacken!

Karotten-Maisbrot

85 kcal / 13g KH / 2g F / 2g E pro Scheibe
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Portionen: 10 Scheiben

Zutaten

  • 300 g Karotten
  • 150 g Maisgrieß
  • 1 (Chia) Ei Chiaei = 1 EL Chiasamen und 4 EL Wasser
  • 150 ml (Soja-)Milch
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig z.B. Apfel- oder Branntweinessig
  • 1/2 TL Salz

optional

  • Sesam oder andere Samen
  • Kräuter & Gewürze nach Wunsch

Anleitungen

  • Chiasamen mit 4 EL Wasser mischen und 15min quellen lassen.
  • Karotten fein raspeln. Backpulver unter den Maisgrieß rühren und alle weiteren Zutaten hinzugeben.
  • In eine Kastenform aus Silikon geben und bei 180 Grad ca. 40min backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating