Mohn-Käsekuchen mit Erdbeersoße

Kuchen geht einfach immer, egal ob zum Frühstück, am Nachmittag oder einfach mal zwischendurch. Gerne backe ich leichte Alternativen oder zuckerfreie Varianten.

Mein Favorit jederzeit ein leckerer Käsekuchen, dafür habe ich fast immer alle Zutaten daheim. In unzähligen Variationen bereits gebacken, mit oder ohne, Ei, Kokosmehl, Buttermilch, Früchte aller Art oder wie hier mit Mohn und leckerer Erdbeersoße.
Am besten direkt aus dem Kühlschrank…


ZUTATEN

Boden Quark-Öl Teig

  • 100g Mehl nach Wahl
    (gerne nehme ich Haferflockenmehl, oder püriere Haferflocken mit dem Rest der Zutaten)
  • 150g Quark
  • 1 Ei
  • Süße nach Wahl, z.B. 1-1,5 Esslöffel Erythrit (der Boden sollte nicht ganz so süß sein)
  • 1-2 Teelöffel Öl (in meinem Fall Kokosöl)
  • 5g Backpulver bzw. 1 TL
  • ggf. einen Schuss MilcH

Quarkmasse

  • 500g Magerquark
  • 150ml Buttermilch
  • 1 Pck. Vanille Puddingpulver
  • optional 1 Esslöffel Kokosmehl
  • Süße nach Wahl, z.B. 100g Erythrit
  • 30g Blaumohn

Topping

  • Erdbeeren oder andere frische Früchte
  • Honig

ZUBEREITUNG

Für den Boden einfach alle trockenen Zutaten, Mehl, Süße und das Backpulver vermengen, dann alle feuchten Zutaten wie Quark, Ei, Kokosöl hinzugeben und mit dem Handrührgerät und ggf. einem Schuss Milch durchkneten, bis ein formbarer Teig entsteht.
Diesen in eine eingefettete Springform ca. 16cm hochziehen (ich legen auf den Boden immer zusätzlich Backpapier).

Für die Füllung alles zusammenfügen, außer den Mohn – diesen nur in 1/3 des Teiges mischen. Erst eine Mohnschicht auf dem Kuchenboden verteilen, dann die restliche Quarkmasse.

Bei Umluft ca. 45min bei 170° backen und noch im Ofen auskühlen lassen.

Für das I-Tüpfelchen Früchte nach Wahl, bei mir waren es eine Handvoll frischer Erdbeeren, mit etwas Süße z.B. Honig pürieren und beim Servieren über den Kuchen geben.

Dieses Rezept lohnt sich nachzumachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.