Süßkartoffel-Erdnuss Suppe

vegan 
(300kcal / 7g F / 8g E pro Portion)

Natürlich fallen mit in meiner vegan week immer wieder neue Herausforderungen (Probleme klingt zu negativ) auf, denen man sich stellen muss.

Das ist zum Beispiel ein einfacher Café- oder Restaurantbesuch, bei dem man hoffen kann, pflanzliche Alternativen auf der Speisekarte zu finden. Und wenn es sie tatsächlich gibt, dass man auf die meist geringe Auswahl auch Lust und Laune hat oder es ganz und gar mag. Die Auswahl in Großstädten wird vermeintlich größer sein – wie ist eure Erfahrung damit?

Heute Mittag also, hatte ich glücklicherweise eine wirklich hervorragende vegane Süßkartoffel Suppe auf der Karte und da man von Süßkartoffel und Suppe nie genug haben kann, habe ich auch für euch ein wunderbares Rezept, welches mal ohne Kokosmilch, Sojasahne oder Ähnliches auskommt und dabei doch so herrlich cremig ist.

ZUTATEN 3 Portion

▫️600g Süßkartoffel
▫️2 Möhren
▫️300g passierte Tomaten
▫️600-700ml Gemüsenbrühe
▫️1 Stück Ingwer
▫️1 Knoblauchzehe
▫️2-3 EL ungesüßte Erdnussbutter (-mus)
▫️Kreuzkümmel, Paprikapulver, Chili
▫️Salz & Pfeffer
▫️1/2 EL Öl
▫️Erdnüsse & Koriander als Topping
.
Die gewürfelte Zwiebel in etwas Öl glasig anbraten, geschnittener Knoblauch und Ingwer kurz mit anschwitzen. Süßkartoffel und Möhren in Stücken hinzu und mit der Brühe ablöschen.

Gut würzen, anschließend 10-15min köcheln lassen bis alles weich ist. Passierte Tomaten und Erdnussbutter zufügen, alles pürieren und nochmals abschmecken.

Mögt ihr sie etwas dünner, einfach Brühe beigeben. Mit Koriandergrün und gerösteten Erdnüssen garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.