Zucchini Brownies

vegan & vollwertig

Schummeln wir doch einfach ein bisschen Zucchini unter. Das schöne daran, man schmeckt sie überhaupt nicht heraus (versprochen!), denn die Zucchini an sich hat kaum Eigengeschmack und eignet sich daher auch super für süße Kreationen.

Außerdem liegen doch die Vorteile auf der Hand: eine extra Portion Gemüse zum Frühstück, ein extra saftiges Baked Oatmeal und ein extra an Volumen.

Übrigens diese Variante, hat den „TT“ TochterTest bestanden und somit verfeinere ich mein Baked Oatmeal nun öfter mit Zucchini.

Zucchini Baked Oatmeal

250 kcal | 32g KH / 7g F / 9g E pro Portion
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

  • 100 g grobe Haferflocken
  • 100 g (veganer) Heidelbeerjoghurt ggf. ohne Zuckerzusatz
  • 50 g Apfelmark
  • 100 g Zucchini
  • 100 g Heidelbeeren
  • 1-2 TL Chiasamen
  • 15 g gehobelte Mandeln oder andere Nüsse
  • 1 EL Agavensirup

Anleitungen

  • Zucchini fein raspeln. Alle Zutaten miteinander vermengen.
  • Außer die Mandeln und den Agavensirup, diese zum Schluss darüber geben.
  • Wer es süßer mag, einfach anpassen.
  • Bei 180 Grad ca. 30-35min je nach Form und Höhe backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating