Buttermilch-Apfel Muffins

zuckerfrei / fettarm 
130 kcal / 19g KH / 3g F / 5g E pro Stück

Eine Muffinrezept ohne die Zugabe von Fett, kann das funktionieren? Und wie, durch die Buttermilch und die Äpfel werden die Muffins herrlich saftig und aromatisch.

Da ich so viele Äpfel hatte, die unbedingt weg mussten, war ich auf der Suche nach einem passendem Rezept.

Ich wurde im www fündig, da ich aber nicht mit Proteinpulver backe, habe ich das Rezept kurzerhand etwas abgewandelt und mit gemahlenen Haferflocken  eine vollwertige Variante kreiert.
.
Das empfehle ich euch auch, seid mutig und tobt euch ruhig etwas aus, passt Rezepte an eure Ansprüche an oder nehmt die Zutaten, die ihr gerade zur Verfügung habt. Natürlich kann ab und zu dabei etwas schief gehen – aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

ZUTATEN (8Stück)

▫️130g Haferflockenmehl oder anderes
▫️2 Eier
▫️350-400g Äpfel
▫️150g Buttermilch oder Kefir
▫️70g Erythrit oder Süße nach Wahl (ich hatte Steviadrops)
▫️2 TL Backpulver
▫️Zimt

Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Alle trockenen Zutaten miteinander mischen. Wer kein Hafermehl hat, kann es entweder im Mixer selbst zubereiten oder auch ein anderes Mehl verwenden. Eier und Süße schaumig schlagen, Buttermilch zugeben und zu der Mehlmischung geben.

Äpfel unterrühren und in Muffinförmchen bei 175 Grad ca. 25-30min backen, je nachdem wie groß deine Muffinförmchen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.